im enfant terrible-gespräch: julia borggräfe

Hier kommt der nächste Teil unserer Interviewserie über gutes Arbeiten und das Enfant Terrible-Sein.

Dieses Mal sprechen wir mit Dr. Julia Borggräfe. Sie ist seit 2018 Abteilungsleiterin für Digitalisierung und Arbeitswelt im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, nachdem sie zuvor in der freien Wirtschaft, u.a. bei Daimler und der Messe Berlin arbeitete. Was macht ein Enfant Terrible in der Politik und wie sieht gutes Arbeiten aus? Schaut es Euch hier an. Viel Spaß!

Um dieses Video anschauen zu können, musst Du zuerst den Marketing-Cookies von YouTube zustimmen. Klicke hier, um die Cookie-Einstellungen zu ändern. Alternativ kannst Du Dir das Video auch bei YouTube anschauen.


Hier findet Ihr weitere Enfants Terribles im Gespräch:

Markus Gunti
Martin A. Ciesielski