Wie man seine Neujahrsvorsätze wirklich wirklich erreicht. Echt jetzt!

Quelle: Photo by Kristopher Roller on Unsplash

Silvester liegt ja schon ein paar Tage hinter uns und ich wette, die meisten können sich schon nicht mal mehr an ihre Vorsätze zum neuen Jahr erinnern, geschweige denn, dass sie sich brav und konsequent daran halten. Oder seid Ihr schon in dem Stadium, dass Ihr auf keinen Fall mehr daran erinnert werden wollt?

Für alle, die also noch nicht 3mal die Woche Yoga machen, morgens eine Stunde meditieren, für den New York Marathon trainieren oder die 5 Kilo Übergewicht vom Weihnachtsessen eher weiter kultiviert haben, finden sich hier in diesem Artikel 5 (unwissenschaftliche, aber sehr wirksame) Hacks, um seine Ziele zu erreichen.

Auf einen Blick:

  1. Mach es kleiner!
  2. Mach es seeehr konkret!
  3. Mach es wenigstens 10 Minuten am Tag!
  4. Mach es jeden Tag – wenigstens für einen Monat!
  5. … und sei nett zu dir!

Der Artikel ist von Jake Knapp, einem der Mitgestalter des Google Design Sprints, übrigens einer super Methode, um in einer Woche Services, Produkte oder Innovationsthemen zu bearbeiten. Wenn Ihr das gleich auch noch lernen möchtet, gibt es hier ein kurzes Einführungsvideo und hier sein Buch:

 

Und apropos Sprints und gute Vorsätze: in diesem Artikel hier berichtet unsere Autorin Anja über ihre Ziele für 2018 – wie sie die angeht und was das alles mit guten Energien und merkwürdigen Zufällen zu tun hat.

 

Eine Anmerkung zu unseren Buchempfehlungen: wir sind sehr dafür, dass Bücher beim kleinen Buchladen um die Ecke oder auch bei Shops wie Buch7 (die mit 75% ihres Gewinns soziale Projekte unterstützen) gekauft werden. Wir benutzen hier aus praktischen Gründen Links zum Amazon-Shop, weil wir dann u.a. die Buchtitel im Rahmen des Partnerprogramms zeigen dürfen. Das heisst noch nicht, dass Ihr darüber auch bestellen müsst, aber wenn Ihr das tut, verwenden wir die Einnahmen daraus (5% auf jede Bestellung) für die Community-Arbeit von LES ENFANTS TERRIBLES.

marion

von

Hallo! Ich bin Marion, die Gründerin von LES ENFANTS TERRIBLES, eine Initiative und Community für gutes neues Arbeiten. Ich berate und unterstütze Menschen, Teams und Unternehmen auf ihrem Weg zu einem besseren Miteinander im Job. Und außerdem liiiiebe ich Bücher, alte Autos und die Berge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.